ÖKB Tauplitz feierte am 31. August seinen Sonntags-Gottesdienst

Die jährliche Gottesdienstfeier des ÖKB Tauplitz in der Pfarrkirche fand heuer „corona-bedingt“ nicht im Frühjahr, sondern am 31. August Sonntag statt. Am feierlichen Gottesdienst, der von Diakon Franz Mandl geleitet wurde, nahm auch eine Abordnung des befreundeten ÖKB Bad Mitterndorf teil.

Der ÖKB Tauplitz, 1906 gegründet, ist der an Mitgliedern stärkste Verein des Ortes und gestaltet das kulturelle, kirchliche und gesellschaftliche Leben aktiv mit. Am feierlichen Gottesdienst, der von Diakon Franz Mandl geleitet wurde, nahm auch eine Abordnung des befreundeten ÖKB Bad Mitterndorf teil. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Kirchenchor Tauplitz unter der Leitung von Helmut Hierzegger. Letzterem gratulierte Franz Mandl unter dem Beifall der Gläubigen herzlich für die würdevolle und stimmige Leistung des Chors. Obmann Andi Sawka begrüßte Bez. Kom. u. Landes Kom. Stellv. Johann Schweiger und bedankte sich abschließend bei allen Teilnehmern des Gottesdienstes.

Einen Blumenstrauß hatte er parat für die Fahnenpatin Gertrude Feuchter, die heuer 90 Jahre alt geworden ist und die einzige noch lebende Patin der aus der Gründerzeit stammenden, vor 60 Jahren restaurierten und neu geweihten Tauplitzer Kameradschaftsbund-Fahne ist. 

Anschließend war der restliche Vormittag im Restaurant Seebacher der Unterhaltung mit den Kameraden gewidmet.

Foto Kirche: Ulrich Sperber 
Foto Restaurant Seebacher: Andreas Sawka

Zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: